Kategorien
Bez kategorii

Elegant Stilisierungen

Vor vielen Jahren wurden elegante Hemden fast ausschließlich in Kombination mit einem Anzug getragen. Männer vermieden es, selbst in den Hemden aufzutauchen. Heute hat sich die Mode geändert. T-Shirts sind vorherrschend, und legere Hemden betonen die Eleganz des Stils auf sanfte Weise. Ob Sie ein Fan von Freizeitkleidung oder ein schicker Mann sind, Sie müssen die wichtigsten Regeln für die Auswahl von Hemden kennen.
Hier sind 10 wichtige Aspekte, die beim Kauf eines Hemdes zu beachten sind.

  1. die Größe des Hemdes – die Länge des Hemdes sollte entsprechend unserer Körpergröße angepasst werden. Vermeiden Sie Hemden, die zu kurz sind und aus der Hose kommen. Die Größe des Hemdes richtet sich nach Ihrer Körpergröße. Ein gut sitzendes Hemd sollte eng am Körper anliegen. Die Ärmelgröße des Hemdes ist ebenfalls sehr wichtig. Sie sollte bis zum Handgelenk reichen und sanft unter dem Jackenärmel hervorstehen.
    In den beliebten Brennnesseln, wo hauptsächlich Freizeithemden erhältlich sind, sind die Hemden mit der StandardgrößeS/M/L/XL/XXL gekennzeichnet. Wenn wir ein solches Hemd anprobieren, müssen wir prüfen, ob wir in der Lage sind, einen Knopf zu schließen und frei zu atmen, und auch, ob das Hemd in den Schultern nicht zu breit/schmal ist. Bei einem gut gewählten Hemd sollte die Naht, die die Schultern und Arme verbindet, auf der Höhe der Schulter enden.

2.Anprobe des Hemdes – je nach Schnitt des Hemdes können wir unterscheiden:
*Slim-Fit-Hemden – diese Art von Hemden ist seit mehreren Saisons in der Männermode. Durch ihren Schnitt liegen die Hemden gut am Körper an und betonen die athletische Körperstruktur. T-Shirts sind in der Regel schmal geschnitten und für Männer gedacht, die ihre Körperstruktur betonen möchten. Diese Hemden sind auch in der extra schlanken oder superschlanken Version erhältlich, was bedeutet, dass sie eine noch größere Einbuchtung an der Taille haben.
*Hemden mit normaler Passform – Standard-Hemden mit klassischem Schnitt.* Dies sind die universellsten Hemden, die fast jeder Figur problemlos passen.
*Hemden mit normaler Passform – ohne Schnitte, ein Hemd mit einem einfachen Schnitt galt bis vor etwa einem Dutzend Jahren als klassische Lösung. Heute werden Hemden des Normaltyps am häufigsten von Männern gewählt, denen die athletische Körperstruktur fehlt. Diese Hemden sind lang und weit, meist von Männern mit einer großen Körperstruktur gewählt.

  1. natürliches Material – damit ein Hemd bequem ist und gut auf den Körper wirkt, lohnt es sich, Hemden aus natürlichem Material zu wählen. Ein qualitativ hochwertiges Gewebe ist angenehm für den Körper und reibt auch bei stundenlangem Tragen nicht auf der Haut. Wenn wir Hemden aus Baumwolle oder Leinen wählen, können wir sicher sein, dass der Stoff den Schweiß absorbiert und gleichzeitig eine gute Luftdurchlässigkeit bietet. Durch die zarte Beimischung von Polyester knittert der Stoff weniger. Wenn wir uns jedoch für ein Hemd aus 70 % Baumwolle und 30 % Polyester entscheiden, müssen wir damit rechnen, dass wir darin zu stark schwitzen werden, was in der Folge weder elegant noch bequem sein wird. Es lohnt sich jedoch, Hemden zu wählen, die hauptsächlich aus Baumwolle (95 – 100% Baumwolle) bestehen. Auf dem Markt finden wir auch sehr elegante Hemden aus Seide, die sich durch eine hohe Strapazierfähigkeit und Eleganz auszeichnen, aber ihre Kosten sind sehr hoch.
  2. der Jahreszeit und dem Anlass angepasste Dicke des Materials – Baumwollmaterial kann dicker (dicke Webart) oder dünner sein. Je nach Jahreszeit können wir das richtige Material wählen, z.B. Flachs für den Sommer, dicke Baumwolle für den Winter. Die Struktur des Materials selbst beeinflusst auch das Niveau der Kleiderformalität. Je glatter das Material, desto formaler sein Zweck. Die einzige Ausnahme kann ein leicht dehnbarer Strickstoff mit einem Mikromuster sein, der für Smokinghemden charakteristisch ist. Auf der anderen Seite sind Baumwollhemden mit einer ausgeprägten Textur (z.B. Oxford) für eine weniger formale Gestaltung gedacht.

5 Ein Hemd mit Manschetten für Manschettenknöpfe ist obligatorisch zu Hosenschlitz oder Krawatte – wenn man sich für ein elegantes Hemd entscheidet, muss man ein vollendet elegantes Outfit machen. Es ist nicht ratsam, ein Hemd mit Manschetten ohne Krawatte oder Hosenschlitz zu tragen. Eine Manschette für Manschetten unterstreicht den eleganten Charakter des Hemdes. Daher kann das Tragen eines solchen Hemdes ohne Krawatte und das Lösen der Knöpfe am Kragen auf mangelndes Wissen über das Tragen eines eleganten Hemdes hindeuten.

  1. lösen Sie die Knöpfe des Freizeithemdes – durch das Anziehen des Freizeithemdes können Sie die beiden Knöpfe am Kragen sicher lösen. Bei informellen Anlässen ist es möglich, größer zu sein oder zu stylen. Und erst wenn die beiden Knöpfe gelöst sind, klebt der Kragenboden des Hemdes am Hemd.
  2. kurzärmelige Hemden für informelle Anlässe – langärmelige Hemden sind ein Muss für elegante Herrenoberbekleidung. In solchen Situationen, auch wenn es warm ist, können die Ärmel des Hemdes hochgekrempelt werden. Kurzärmelige Hemden können in lässigen Stilen verwendet werden, die keine Kleiderordnung erfordern.
  3. transparente T-Shirts vermeiden – das T-Shirt sollte nicht sehr sichtbar sein. Wenn Sie also ein enges T-Shirt oder einen hellen Stoff haben, der das T-Shirt sehr auffallend aussehen lässt, sollten Sie es vermeiden, ein T-Shirt anzuziehen, oder eine andere Art von T-Shirt wählen, das im Stil nicht so auffällt.

9 Auswahl von Farben und Mustern – die extrem reichhaltige Männermode schafft große Möglichkeiten, mit Farben und Mustern von T-Shirts zu experimentieren. Es lohnt sich jedoch, ein paar Grundregeln des Verkleidens zu beachten, die uns in jeder Situation geschmackvoll aussehen lassen:
*Weißes Hemd – die klassischste und universellste Lösung. Das musterlose weiße Hemd passt perfekt zu sehr eleganten Anlässen, aber auch zu einem informellen Treffen (z.B. in Kombination mit Jeans). Das weiße Herrenhemd ist ein zeitloser Klassiker und ein Must-Have für jede Herrengarderobe.
*Hemdenentwürfe – hier übertrumpfen sich die Hersteller gegenseitig mit Ideen für farbenfrohe, designerische und sehr originelle Lösungen. Gestreifte, gestreifte, gepunktete oder ausdrucksstarke Hemden – bevor Sie sich für ein Hemd entscheiden, sollten Sie zunächst beurteilen, ob das Hemd zu einem bestimmten Anlass passt. Feine Hemden können sehr gut für elegante Anlässe geeignet sein, während kräftige, farbenfrohe Hemden nur für legere Auftritte geeignet sind. Es ist auch wichtig, sich an die Regel zu erinnern, dass nur glatte Hemden für einen gemusterten Anzug geeignet sind.
*Schwarze Hemden sind ebenfalls sehr klassisch, aber im Gegensatz zu einem weißen Hemd sind sie nicht so vielseitig. Ein schwarzes Hemd eignet sich nicht für erhabene Feiern. Bei Männern mit hellem Teint sehen sie nicht immer gut aus. Wir sollten das schwarze Hemd für informelle Ausflüge wie ein Abendessen in einem Restaurant oder eine Abendgesellschaft stehen lassen.

10 Auswahl des Kragens – der Kragen ist ein großartiger Beweis für die Eleganz des Hemdes, und er ist auch in erster Linie ein echter Hingucker. Wir haben die Wahl zwischen universellen, sehr eleganten und für informelle Anlässe angepassten Halsbändern. Zum Beispiel werden gerade Kentkragen sowohl bei formellen als auch bei legeren Hemden verwendet. Für ein elegantes Styling können wir aus gebrochenen Hemden mit Flügelspitzen oder Kragen vom Typ Winchester wählen. Bei informellen Anlässen können wir erfolgreich ein Hemd mit einem Button-Down-Kragen tragen (amerikanisch). Lesen Sie mehr über die Arten von Kragen bei Herrenhemden. Es ist auch sehr wichtig, die richtige Kragengröße zu wählen, damit sie bequem ist und gleichzeitig gut aussieht. Ein richtig dimensionierter Kragen passt um den Hals, und zwischen Hals und Kragen sollte ein leichter Spielraum (in der Breite des Fingers) vorhanden sein.