Lavard – Damen Kreationen

Früher war ein Rock nur ein männlicher Teil der Garderobe. Heute ist es der obere Teil der Garderobe von der Taille abwärts, der den Frauen vorbehalten ist. Wir verbringen den größten Teil unseres Tages bei der Arbeit, daher sollte unser Outfit bequem und bequem sein. Aber auch das Erscheinungsbild bei der Arbeit ist sehr wichtig und unterstreicht unsere Kompetenz, unsere Professionalität und unseren Professionalismus. Die besten Rockstiefel für das Büro sind natürlich hohe, elegante Absätze. Wenn wir nur eine sitzende Arbeitsweise haben, können wir sie uns leisten. Denken wir jedoch daran, dass sie in der Regel unsere Finger nicht freilegen können. Es ist auch notwendig, dünne, glatte Strumpfhosen in einer Farbe zu tragen, die zu Ihrem Rock passt. Wenn es um Farben geht, wählen Sie am besten klassische Muster in gedämpften Farben, vorzugsweise einfarbig. Die am häufigsten vorgeschlagenen Farben sind Ecru, Weiß, Beige, Grau und Marineblau. In einigen Büros sind Muster in Pepit, Karo oder zarte Blumendrucke erlaubt. Das Oberteil des Rockes lässt sich leicht an den glatten Rock anpassen. Am besten wählen Sie ein elegantes, passendes Hemd mit einem lang- oder kurzärmeligen Kragen oder eine elegante, schicke Bluse. Obendrein lohnt es sich, eine optisch passende Jacke unter die Rockfarbe zu legen, und das Styling ist fertig. Für gemusterte Röcke eignet sich am besten eine glatte Bluse, die zusammen mit einem dekorativen Idol zusätzliche Eleganz verleiht. Ein sehr wichtiger Aspekt ist, dass der Rock ideal zur spezifischen Form der weiblichen Figur passen, die weiblichen Hüften betonen und die Taille schlanker machen sollte. Bei der Arbeit ist es wichtig, die Rocklänge zu beachten. Sie darf nicht zu kurz sein, daher ist es besser, die Miniversion für andere Gelegenheiten zu belassen. Im Büro sollte der Rock die Knie bedecken oder leicht bis vor das Knie reichen. Diese Länge wirkt elegant, ästhetisch und professionell. Wenn der Rock Schlaufen hat, lohnt es sich, einen dünnen, eleganten Riemen hindurchzustecken, damit er noch bequemer aussieht. Der Büroklassiker ist ein Bleistiftrock. Jede Silhouette sieht darin tadellos aus. Die Modelle mit einer erhöhten Taille können von schlanken und großen Damen erfolgreich erreicht werden. Dieser Rockschnitt in Kombination mit einem eleganten Hemd ist nicht unbeliebt. Ein Tweed-Rock ist ein Modell, das heute von vielen Frauen vergessen wird – schade. Sie wird mit einer glatten Bluse und einer Tweedjacke einen makellosen Geschäftsstil kreieren. Mit einfarbigem Golf, verdeckter Strumpfhose und Stiefeln an der Stange ist das ein lässiger Vorschlag. Für eine Dame mit massiven Hüften und Oberschenkeln lohnt es sich, einen trapezförmigen Rock in der Form des Buchstabens „A“ vorzuschlagen, um ihre Unvollkommenheiten zu verdecken. Eine solche Form des Rocks modelliert die Silhouette sehr gut und betont die Taille. Es wird auch für Damen empfohlen, die sich ihrer schönen Waden und Taille rühmen können. Spitzenröcke sind äußerst elegant und werden für verschiedene Arten von Veranstaltungen vorgeschlagen. Wir sollten sie jedoch nicht aus dem Bürostyling entfernen. Ein schwarzer Spitzenrock, dazu eine glatte schwarze Golf- oder weiße elegante Bluse, eine schwarze blickdichte Strumpfhose und ein zarter Zusatz von Silberschmuck werden Sie begeistern. Ein weiteres Modell, das für Büroarbeiten angeboten werden kann, ist ein Rock mit einer Gegenfalte an der Vorderseite. Es handelt sich um ein Modell, das für die meisten weiblichen Figurtypen entworfen wurde. Es macht Hüften und Waden schlanker und betont die Taille. Für schlanke und große Damen mit langen Beinen lohnt es sich, einen Midi-Rock vorzuschlagen, der bis zu einer halben Wadenlänge lang ist. Dies wird der perfekte Rock für das Büro sein, da bequeme Schuhe wie Ballerinas oder klassische Shuttles perfekt passen. Der Tüllrock kann von Damen gewählt werden, die sich mehr Freiheit leisten können. Es hat einen mädchenhaften Charakter, so dass Sie erfolgreich ein normales T-Shirt oder ein bedrucktes Baumwoll-T-Shirt tragen können. Damen, die diesen mädchenhaften Stil lieben, werden in ihrem Element sein. Für jeden Rockschnitt sollte die richtige Stoffart gewählt werden. Die Eigenschaften des Gewebes sind sehr wichtig für den visuellen Aspekt und die Funktionalität des Endprodukts. Die wichtigsten Merkmale sind Elastizität, Hygroskopizität und Haltbarkeit. Diese bestimmen, ob ein Rock nicht knittert und sich verformt. Die zum Nähen von Röcken verwendeten Materialien sind Baumwolle, Seide, Leinen, Viskose, Satin, Chiffon, Kunstleder und Stretch. Baumwolle ist hitze- und wetterbeständig und weich im Griff. Ihr Nachteil ist, dass sie schnell reibt und stark knittert. Deshalb lohnt es sich, Baumwolle mit dem Zusatz von künstlichen Geweben zu wählen, die sie zusätzlich verstärken und schützen. Seide ist ein sehr zartes, natürliches und hypoallergenes Material. Sein Nachteil ist jedoch seine Anfälligkeit für Sonnenverfärbungen.

Flachs ist das ideale Material für heiße Tage. Es ist sehr luftig und atmungsaktiv und fühlt sich kühl an. Trotz der Tatsache, dass es sehr zerknittert und nicht leicht zu bügeln ist, ist es kein Nachteil und hat immer noch Erfolg. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Rock nicht zu kurz ist, ist ein einfacher Test am besten. Ziehen Sie einen Rock an, gehen Sie hinein, setzen Sie sich und prüfen Sie, ob der Rock dabei nicht zu stark hochgezogen wird, wobei nicht nur die Knie, sondern auch die Oberschenkel zu sehen sind. Lavard